cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Kunst

 

ornament-jantzen.jpg

Jahr: 1870-1885
Bemerkung:
ArtikelNr. 07936
Besucher 489

 

E-Mail

 
Ornament. 3 Bücher mit Abpausungen, ca. 1870-1885. Magnetiseur H. Jantzen, Freiburg

3 Bücher aus einem Nachlass, 4°, 2x Halbleinen, 1x Leinen mit Kartonbeschichtung, je ca. 40 Blatt. Fleckig, 1x mit lädiertem Rücken und wackeligen Dackeln, wenige Bilder fehlen, sonst gut. In jedem Buch wurden zahlreiche Blatt mit Abpauspapier montiert, fast jede Seite ist sauber beklebt. Die Bilder wurden teils mit Bleistift, teils mit Tinten gezeichnet. In Buch 1 wurde Dekor auch aus 1885-1893 erschienenen Zeitschriften kopiert, Buch 3 bringt Datierungen der 1870er-Jahre.

Urheber war ein Jantzen aus Freiburg. Der Künstler suchte sich seine Motive in Zeitschriften (ua „Formenschatz“), er kopierte Weinetiketten, Abbildungen auf Eintrittskarten, Zierblätter, Seiten aus Ornament-Büchern etc.pp., teils sind die Seiten von Hand betitelt und zugewiesen.
Jantzen erstellte sich so ein privates Musterbuch zu Ornament, Dekor, Zierleisten, Fries, Bordüre, Flächenmuster u.ä., höfische Formenkunst scheint ihn besonders interessiert zu haben.

Buch 1 (ca. 10 Blatt Pauspapier fehlen, dazu ist das Buch nur zu ca. 4/5 gefüllt). Die Seiten sind oft aber nicht immer betitelt: „Kriegstrophäen aus Herren-Chiemsee, Zeitschrift des Münchner Kunstgewerbe-Vereins ... 1888“ / „Formenschatz 1886“ / Weinetiketten / Blatt aus „Rundschau der Deutsch-nationalen Kunstgewerbe-Ausstellung .. München 1888“ / Rosetten / Schloß Bruchsal / „Teppich aus Herren-Chiemsee“ / Wandverkleidung oder Möbeldekor nach „F. de Cuvilliers“.

Buch 2, betitelt „Empire“, fast komplett befüllt: Hier zahlreiche mit Tusche ausgemalte Bilder und einige Kopien bzw. Blätter aus Büchern (teils s-w-Abzüge). Betitelt sind wenige Seiten, so fanden sich „Salembier“ / „B. Huet“. Enthalten sind zahlreiche antikisierende Darstellungen.

Buch 3, komplett befüllt. Hier sind zahlreiche Möbel abzeichnet (1x mit Datierung 1877, 1x 1872). Blatt 4 mit Stempeln „H. Jantzen, Freiburg i.B.“. Mit Blatt „Beilage zum Correspondenz-Blatt des deutschen Malerjournals“. Möbel, Consolen, antikisierende Vasen, allegorisches Blatt von K. Weigand, Berlin 1870 / Zeichnung „Ein Wandersmann, Stuttgart 1867“ / Blatt aus „Der Bazar“1881 / Blatt „Jubiläumsfeier des Münchener Kunstgewerbe Vereins 1876“ / Ansichtskarte an „Herrn Jansen, Magnetiseur, Freiburg Breisgau“.

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS