cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Antiquariat > Technik

 

fries-sohn-frankfurt.jpg

Jahr: um 1910
Bemerkung:
ArtikelNr. 07307
Besucher 913

 

E-Mail

 
Fries Sohn Maschinenbau, Frankfurt. Unternehmens-Portrait um 1910

Fabrik-Portrait um 1910, gr.4°, dünner Kartoneinband, s-w-Abb., ca. 20 Seiten. Deckel mit Läsuren und Fehlstellen, Block leicht falzig, sonst gut erhalten.

Das Druckwerk wurde verlegt durch „Ecksteins Biographischer Verlag, Berlin“ und erschien in der Reihe „Historisch-biographische Blätter, Industrie, Handel und Gewerbe, Der Regierungsbezirk Wiesbaden“, als „Chefredakteur „ (Autor) tituliert ein Alexander Engel.

Vorgestellt wird „J.S. Fries Sohn, Abteilungen Maschinenbau, Kesselschmiede, Hebezeuge, Gießerei, Baukonstruktionen, Zentralheizungen, Frankfurt-Main.“ Die Anfänge des Unternehmens datieren auf 1748, als ein Johann Simon Fries eine Zinngießerei in Frankfurt eröffnete. Im Titel wird die Firma in Text und besonders Bild ausführlich dargestellt. Ca. 28 abgedruckte Photos wurden um 1910 aufgenommen und zeigen Werksanlagen und Arbeiter, ca. 12 Bilder zeigen Produkte und fertiggestellte Arbeiten (Wandelbahn und Trinkhalle, Schaufensteranlage, Kesselhaus im städt. Elektrizitätswerk Frankfurt, Viktoria-Regia-Haus im Palmengarten zu FFM, Eisernen Steg Frankfurt).

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS