cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Dokumente > Konvolute

 

autor-wolf.jpg

Jahr: 1947-50
Bemerkung:
ArtikelNr. 07127
Besucher 542

 

E-Mail

 
Kriminalroman-Torso und andere Texte eines Ingenieurs, Klotzsche um 1947-1950

Konvolut von Texten aus der Feder des Ingenieurs Werner A. Wolf aus Klotzsche bei Dresden. Je 4°, ca. 50 Blatt, lichtrandig, sonst gut.

1: „Ofen III, Kriminalroman“ (40 einseitig beschriebene Blatt). Die Geschichte beginnt so: „Schrill und schnarrend rief das elektrische Signalhorn zum Feierabend. Die Arbeiter der Naxos-Stahlguss AG strömten in die Wasch- und Umkleidekabinen.“ Protagonist ist der Kernmacher Herbert Kranz, der beim altgedienten Former Scheffler lebt. Dann gibt es den Kommissar Brandt. Die Geschichte spielt bald nach Kriegsende wohl in Meerane oder Leipzig. Es geht um den Tod von Kranführer Meisel und weitere Vorkommnisse in Gusswerk und zerstörter Stadt. Bei Seite 40 bricht die Geschichte jäh ab.
2: „Lazarett-Erlebnis“, Kurzgeschichte in Korrekturfassung und Schreibmaschinen-Reinschrift (1 und 3 Blatt, komplett).
3: „Die Neunte Sinfonie“ (Kurzgeschichte, 3 Blatt).
4: „Eine Stunden mit Matthias“, publizierte Kurzgeschichte in „Die Mußestunde“, Herausgeber : Der Volkswille, Schweinfurt, Juli 1950.
5. S-w-Photo des Wolf als Student, dat. 1935.

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS