cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Landkarten > 1830 bis 1870

 

dufourkarte.jpg

Jahr: um 1870
Bemerkung:
ArtikelNr. 06455
Besucher 825

 

E-Mail

 
Topographische Karte der Schweiz, Dufourkarte. 21 Karten von 25, um 1870

Konvolut von frühen Drucken der Topographischen Karte der Schweiz, 21 Karten von 25. Je auf Leinwand aufgezogen, je pro Karte 4 Segmente, je 48x69cm, einfarbiger Druck, [Maßstab 1:100.000].
Die Drucke haben keine unbedruckten Ränder, sind weder datiert noch bedruckt betitelt. Die rückseitige Leinwandschicht ist von Hand betitelt und dazu großteils mit wohl von den Karten geschnittenen Titelelementen der Ränder der Karten beklebt.

Zustand: Karten partiell lichtrandig und stockfleckig und an Rändern teils braunverfärbt, Klebeverbindung Papier/Leinwand teils gelöst, Leinwand an den vom Papier getrennten Teilen meist geknickt, Leinwand teils wasserfleckig und meist stockfleckig, sonst gut, wenn nicht unten anders angegeben.

Die Topographische Karte der Schweiz, auch Dufourkarte genannt, entstand von 1845 bis 1864 und ist das älteste amtliche Kartenwerk des Landes. Die hier angebotenen Stücke dürften um 1870 gefertigt worden sein. Das Nachfolgewerk hieß „Siegfriedkarte“.

Das Konvolut enthält die Karten: III Liestal Schaffhausen. IV Frauenfeld St. Gallen. V Rheineck (hier 2 Segmente bedruckt mit „Verzeichnis der Ortsbenennungen in verschiedenen Sprachen“, Karte mit Eckfalzen). VI Besancon Le Locle (Leinwand eckfalzig). VII Solothurn. VIII Aarau Luzern Zug Zürich. IX Schwyz Glarus (stärkere Braunverfärbung in der Mitte und den inneren Kartenrändern). X Feldkirch Arlberg (eckfalzig, minime Randläsur unten links in Ecke). XI Pontarlier Yverdon (minim randfalzig). XII Freyburg Bern. XIII Interlachen Sarnen Stanz (2x eckfalzig). XIV Altorf Thur (minimer Eckausriss in einem Element (ca. 1x1cm), leicht randfalzig). XV Davos Martinsbruck (2 Farbflecken). XVI Genève. XVII Vevey Sion (oben teils leicht unsauber geschnitten). XVIII Brieg Airolo (ein Segment mit mittiger Eckfalz). 20 Sondrio Bormio. XXI Uebersicht der Blaetter des topographischen Atlasses der Schweiz, sonst nur französische Gebiete (wenige Aufzeichnungen in Blei unten, in der Mitte Knickfakzen in Segmenten). XXII Martigny Aoste (Ecken der Segmente teils falzig). XXIII Domo D’Ossola Arona (Segmente aussen innen eckfalzig). XXV Höhen der vorzüglichsten Punkte, sonst nur italienisches Gebiet (Eckfalz).

Es fehlen die Blätter I (Titel und Erklärungen), II (Basel), XIX (Locarno). XXIV (Lugano).

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS