cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Militaria > 1914-1918 > Postkarten

 

fliegerbombe1914.jpg

Jahr: 1915
Bemerkung:
ArtikelNr. 06042
Besucher 954

 

E-Mail

 
Französische Fliegerbombe, abgeworfen bei Dieuze, AK 1915

S-w-Druck auf Ansichtskarte à 9x14cm, beidseitig von Hand beschrieben, gelaufen als Feldpost im April 1915 von „Harrakourt“ (gemeint ist Arracourt bei Bezange-le-Grand) nach Poing. Berieben, fleckig, lichtrandig, sonst gut.

Absender Georg Wagner vom 15. Bayerischen Landwehr Infanterie Regiment schreibt an seine Schwester, daß er „auf Vorposten“ musste.

Gezeigt ist eine Fliegerbombe. Die Bildunterschrift lautet: „Dieuze (Lothr.), eine französische Bombe, abgeworfen am 6. Dez. 1914“.

Das im Dezember 1914 gebildete bayerische Landwehr-Infanterie-Regiment 15 stand bis Ende 1915 in Lothringen (bei Bezange, Rechicourt), ab Januar 1916 in den Vogesen (Schusterberg, Lusse, Le Beulay), ab Ende April 1916 wieder in Lothringen (Delme, Chateau-Salins) und ab Oktober 1917 bis Kriegsende am südlichen Ende der Westfront bei Muhlhouse (Ammerzweiler, Zillisheim). Die Regimentsgeschichte enthält zahlreiche spannende Details zum Geschehen (Hubel, Karl: Das k.b. Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 15; Vlg. des Bayerischen Kriegsarchivs, München 1924).

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS