cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Autographen > deutsche Politik ab 1945

 

autograph_klein.jpg

Jahr: 1989
Bemerkung:
ArtikelNr. 06007
Besucher 961

 

E-Mail

 
Autograph Hans (Johnny) Klein, 1989. Äusserung zur Waffen-SS im Bundestag

Autograph des ehemaligen CSU-Bundesministers Harry Klein (1931-1996). Klein war von 1987 bis 1989 Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit, 1989 bis 1991 als Bundesminister für besondere Aufgaben „Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung“). Von 1990 bis 1996 agierte er zudem als Vizepräsident des Bundestages.
Der Autograph auf maschinenschriftlichem Brief (4°, leicht falzig und berieben, mittige Faltfalz, sonst gut). Dazu eine Kopie einer undatierten von Äusserungen im Bundestag (4°, beidseitig bedruckt).

Klein schreibt am 3.7.1989: „... verbindlichen Dank für Ihr Schreiben vom 3.6.1989 zu meiner Interview-Äusserung über die Waffen-SS. Die Antwort kam so spät, weil ich ihr meine vor dem Deutschen Bundestag dazu abgegebene Stellungnahme beifügen wollte. Darim habe ich mich bemüht, meine eigene Haltung darzulegen, zwischen Soldaten und Verbrechern eindeutig zu unterscheiden und mithin den – falschen – Eindruck des Pauschalurteils auszuräumen. ... Hans Klein“.

Klein hatte im Mai des Jahres in einem Quick-Interview geäussert: „Die Waffen-SS war doch eine kämpfende Truppe, keine Verbrecher. Die glaubten, ihr Vaterland verteidigen zu müssen.“ In dem beigelegten Zitat seiner (bisweilen von Zwischenrufen seitens der Grünen und der SPD unterbrochenen) Kurzrede zum Thema im Bundestag bezieht sich Klein denn auf bekannte Waffen-SS-Äusserungen von Kurt Schumacher und Konrad Adenauer aus den frühen 1950ern – sowie auf einen Satz des Waffen-SS-Generals Paul Hausser.

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS