cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Militaria > 1945-1955

 

schriftverkehr.jpg

Jahr: 1940-1948
Bemerkung:
ArtikelNr. 05693
Besucher 1.625

 

E-Mail

 
Privater Korrespondenzakt 1940-1948. Wehrmacht, Grenzpolizei Freilassing uvm

Ca. 100 Schriftstücke (4°, gelochte und eingeheftete einzelne Blatt; Originalbriefe, Durchschläge von Briefen etc.), erhaltene und abgeschickte Briefe von 1940-1941 und 1945-1948, an/von Eltern, Ehefrau, Freunde, Ämter u.ä. . Die Briefe teils hand-, teils maschinenschriftlich. Beiliegend ein Register der Schreiben von 1946.

Othmar war der Sohn eines Fabrikbesitzers aus Crinitz, er wurde 1915 in München geboren. 1935 tat er Dienst bei der Wehrmacht, 1940 ist er wohnhaft in Dommitzsch an der Elbe. Daselbst hat F. eine kaufmännische Ausbildung bei den Dommitzscher Tonwerken absolviert, arbeitet dort denn als Buchhalter. Im September 1941 Musterung Fischers bei der Sanitätsstaffel in Wittenberg. Im November 1941 schreibt er, daß er wohl im Januar 1942 zur Luftwaffe eingezogen werde. Dann Abriß der Korrespondenz bis zum November 1945. Im Dezember weilt er nach Entlassung aus englischer Kriegsgefangenschaft (letzter Aufenthaltsort in Wehrmachtsdiensten in Norwegen) in Freilassing, wohl bei seiner Mutter. Ab dem 15.5.1946 tut er Dienst bei der Grenzpolizei Freilassing.

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS