cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Militaria > 1914-1918 > Dokumente

 

augustaviktoria.jpg

Jahr: 1928
Bemerkung:
ArtikelNr. 05545
Besucher 1.200

 

E-Mail

 
Kaiserin Auguste Viktoria, AK 1928. Oberst v. Schach, Albano v. Jacobi, deutsche Treue

S-w-Abzug à 9x13cm auf Postkarten-Photopapier. Gelaufen am 10.1.1928 nach Neuruppin. Berieben, Stempelabklatsch, sonst gut. Gezeigt ist eine Büste der Kaiserin Auguste Viktoria (1858-1921, 1. Gattin von Wilhelm II), hergestellt von Josef Limburg. Gedruckt steht verso „Zum Besten des Kaiserin-Denkmals, Deutsch-Nationale-Frauengruppe Bad Homburg“.

Interessant ist hier wohl weniger die Abbildung, denn der rückseitige Text. Am 8.1.1928 schrieb Absender Oberst v. Schach: „Herr v. Jacobi hat seinen Beitritt zurückgenommen, bitte ihm eine Einladung bezw. die Aufforderung zur Jahresversammlung zuzusenden u. die deutsche Treue [wohl das Periodikum „Deutsche Treue. Zeitschrift des Nationalverbandes Deutscher Offiziere“] für ihn zu bestellen. ...“
Adressiert ist die Karte an „Oberstabsveterinär a.d. Herrn Baumann“ in Neuruppin. Mit Kugelschreiber wurde wohl in den 1970ern ergänzt: „Baumann und Frau: Schreiben des Bruders, Potsdam, Vorgänge K.P. [H.R.?].“

Gemeint ist wohl Albano von Jacobi (1854-1928). Er war ein langjähriger Vertrauter Wilhelms II. und brachte es bis zum General der Infanterie. Er zog wohl seinen Beitritt zum Verein für ein Auguste-Viktoria-Denkmal zurück. Jacobi starb am 23.5., also ca. 4 Monate, nachdem die Karte verschickt wurde.

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS