cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Antiquariat > Bibliophilie und Curiosa

 

fritzstrauss.jpg

Jahr: 1938-1939
Bemerkung:
ArtikelNr. 05540
Besucher 1.281

 

E-Mail

 
Fritz Strauss, Detektiv Heinz / Uns kann keiner. Ein Text in 2 differenten Titeln 1938-1939, Loewes

Kuriosum! Schriftsteller Fritz Strauss und der Loewes Verlag bringen den selben Text in 2 differenten Ausgaben.

- Detektiv Heinz. Eine spannende Jugendgeschichte mit Hochstaplern, Detektiven und anderen dunklen Dingen. Mit Bildern von Kurt Gundermann. Loewes Vlg., Stuttgart 1938 (8°, farbig bedruckter fester Kartoneinband, Originalumschlag, 124 Seiten, s-w-Abb., eine farbige Tafel. Widmung, OU mit Läsuren, stockfleckig).
- Uns kann keiner. Eine lustige Jungengeschichte von allerhand fabelhaften Abenteuern mit Hochstaplern, Prinzessinnen, Detektiven, Chauffeuren, mit Krokodilen, Haifischen, Affen und anderen. Mit 1 Buntbild und 29 Bildern im Text von Kurt Gundermann. Loewes Vlg., Stuttgart o.J. (Widmung 1939). (8°, farbig bedruckter fester Kartoneinband, Originalumschlag, 136 Seiten mit s-w-Abb., eine farbige Tafel. Widmung auf Vorsatz; schiefgelegen, Umschlag wenig berieben, kleine Randläsuren; sonst guter Zustand).

„Detektiv Heinz“ mit gedruckter Verlagsdatierung „Erscheinungsjahr 1938“, „Uns kann keiner“ mit handschr. Widmungsdatierung auf Weihnachten 1939. Die einzelnen Kapitel sind in der Ausgabe 1939 teils geändert und umbenannt, dazu sind neue eingefügt. Im Text änderte man nur kleine Nuancen, wie eine Prüfung der ersten 15 Seiten zeigte. Die Illustrationen blieben gleich, wenn man von Einband und Umschlag absieht. 1938 trägt die verlagsinterne Bestellnummer 1267, 1939 die 1144, dazu wurde das Logo des Verlages verändert.

Weshalb es zu den Manipulationen kam, bleibt unklar, eine damals vielleicht problematische politische Ausrichtung der Jugend-Kriminalgeschichte scheint unwahrscheinlich.

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS