cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Militaria > 1939-1945 > Flugblatt

 

us_flugblatt_1945.jpg

Jahr: 1945
Bemerkung:
ArtikelNr. 05315
Besucher 2.286

 

E-Mail

 
US-Flugblatt, Januar 1945. Ardennen. Warschau und Krakau befreit. Feldpost Nr. 13

Flugblatt der US-Army in deutscher Sprache, ca. 12x21cm, festeres Papier, eine eingedruckte Karte, beidseitig bedruckt. Minim berieben, sonst guter Zustand.
Oben heisst es: „Feldpost 13. Nummer .. Dritte Januar Nr., Herausgegeben von der Amerikanischen Armee in Westeuropa.“

Das Flugblatt erwähnt einige Male die Kämpfe in den Ardennen. Auf der Vorderseite finden sich im Artikel „Frontverbindungen durchschnitten“ bzgl. Luftangriffe der Alliierten folgende HInweise: „Der deutsche Stützpunkt St. Vith in den Ardennen wurde zerstört. ... Verbindungslinien zwischen dem Ardennenraum und dem Rheinland wurden an 38 Stellen ... durchschnitten.“
Auf der Rückseite heisst es im Artikel „Offensive im Zusammenbruch“: „Einen Monat nach Beginn der deutschen Gegenoffensive sind die Alliierten im Westen überall zum Angriff übergegangen. Nach der Eroberung der Knotenpunkte Laroche, Champlon, Bertogne, Vielsalm und St. Hubert haben die Amerikaner Houffalize genommen. ... Der deutsche Frontbogen südlich Bastogne wurde beseitigt. ...“ In der Rubrik „Verbotene Welle“ findet sich der Hinweis: „In der Ardennen wurde SS-Standartenführer Hans Lingner, Befehlshaber der 17. SS-Panzer-Grenadier-Division gefangen genommen.“

Die Rubrik „Streiflichter von der Gegenoffensive“ bringt Interna der Wehrmacht. So erfährt der Leser Details zur 560. Volksgrenadierdivision, zum „Panzer Regiment Deutschland“, zur 62. Volksgrenadier-Division, zum 57. Volksgrenadier-Regiment sowie zur SS-Division „Götz von Berlechingen“.

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS