cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Deutschland 1933-1945 > Holocaust

 

nordische_rasse.jpg

Jahr: 1917
Bemerkung:
ArtikelNr. 05312
Besucher 1.915

 

E-Mail

 
Die nordische Rasse in der Blutmischung unserer östlichen Nachbarn, Fritz Lenz 1917

Lenz, Fritz: Die nordische Rasse in der Blutmischung unserer östlichen Nachbarn. Mit 36 Bildern. SS. 135-156 in „Bibliothek der Unterhaltung und des Wissens, 1917 Bd. 11“ (Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Stuttgart e.a. 1917, 8°, Leinwandeinband, s-w-Abb., 240 Seiten, hinterer Deckel leicht gelockert, berieben, sonst gut).

Der knapp 20-seitige Artikel des Lenz entspricht verblüffend wenig der späteren NS-Rassentheorie. Im Stil der Zeit werden die einzelnen „Rassen“ und ihre Charakteristika beschrieben. Die Abbildungen erläutern den Text.
Die Juden werden nicht als eigene „Rasse“ dargestellt, sondern als Bestandteil anderer. Einmal wird z.B. ein „Jude aus Odessa“ gezeigt, der der „mediterranen Rasse“ zugeordnet wird. Zu ihm heisst es: „Mit der nordischen Rasse verwandt, wahrscheinlich ihre Stammform, ist die mediterrane oder mittelländische Rasse ...“ Auf S. 140 steht: „Mit der alpinen und dinarischen Rasse verwandt ist die vorderasiatische oder armenoide Rasse. Sie ist von den übrigen asiatischen Rassen durch ein besonders steil abfallendes Hinterhaupt und eine große, im Knorpelteil abwärts gebogene Nase gekennzeichnet“. Illustriert wird dieser Typ mit 2 Bildern „Jude aus Wolhynien“.

Die abgedruckten Photos zeigen wahrscheinlich russische Kriegsgefangene.

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS