cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Fotografie - Photographie > Ortschaften und Gebaeude

 

vierraden.jpg

Jahr: um 1900
Bemerkung:
ArtikelNr. 04879
Besucher 1.417

 

E-Mail

 
Vierraden um 1900. Konvolut von Fotos aus Nachlass

Konvolut von Ansichtskarten und einem großen s-w-Abzug aus dem Nachlass des Wilhelm Erxleben. Dieser war von 1892 bis 1904 als Pfarrer in Vierraden tätig. Die Karten etwas berieben, sonst guter Zustand.

- S-w-Abzug, aufgenommen wohl anlässlich der Einweihung eines Denkmals im Jahre 1909 (12x17cm, berieben, oberste Schicht partiell abgerieben, Eckfalzen, sonst gut). Zu sehen sind Honoratioren und Pickelhaubenträger, Fahnen und Flaggen, einfaches und höheres Volk, im Zentrum das Monument mit einem Festredner.
- AK Vierraden mit Doppelansicht Kirche / Innenraum (recte beschrieben, verso mit Adressangabe, ungelaufen). Vorne heisst es: „Herzliche Glückwünsche dem lieben Friedrich Wilhelm, mit dem wir vor 4 Jahren vor diesem Taufstein standen. Möge der gütige Gott ihn segnen und schützen. Tante Laura“.
- AK Vierraden Schulplatz (s-w-Druck, ungelaufen). Zu sehen das Denkmal rechts, hinten wohl die Schule.
- AK Vierraden (farbige Litographie, mit Schere kleiner geschnitten auf 7.5x14cm, ungelaufen). Gezeigt das Denkmal mit Kirche im Hintergrund.
- AK Vierraden, Kirchplatz, Kleine Straße (kolorierter Druck nach s-w-Photo, ungelaufen)
- AK Vierraden Burgruine (s-w-Prägedruck, ungelaufen).
- AK Kirchlein zu Hohenfelde (s-w-Druck, ungelaufen, mit Gedicht Erxlebens). Das Kirchlein wurde unter der Ägide des Pfarrers gebaut.

Seit 2003 gehört der Ort zu Schedt an der Oder. Die Burgruine (auch Hungerturm genannt) exisitiert noch heute, die Kirche dagegen ist verfallen.

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS