cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Militaria > 1939-1945 > Dokumente

 

behelfsmusterungsausweis.jpg

Jahr: 1943-1944
Bemerkung:
ArtikelNr. 03773
Besucher 1.516

 

E-Mail

 
Dokumente aus Nachlass, Behelfs-Musterungsausweis 1944 u.a.

Diverse Dokumente aus einem Nachlass, die Stücke gehörten einst verschiedenen Menschen.

- Behelfs-Musterungsausweis für Karl Taubenkropp, ausgestellt in Einbeck, datiert 22.4.1944. T. (Jahrgang 1886) wurde als a.v. (arbeitsverwendungsfähig) eingestuft und dem Landsturm II zugeteilt.. Das Blatt ist signiert vom Oberst und Wehrbezirks-Kommandeur. Faltfalzen. Dazu 2 Passfotos des Mannes.
- Behelfs-Musterungsausweis für Wilhelm Schulze, ausgestellt in Trittingen [?], datiert 17.4.1944. S. (Jahrgang 1886) wurde als a.v. (arbeitsverwendungsfähig) eingestuft und dem Landsturm II zugeteilt.. Das Blatt ist signiert vom Oberstleutnant und Wehrbezirks-Kommandeur Celle oder Göttingen. Blatt mit Faltfalzen.
Unglaublich, an wem der soldatenhungrige Staat 1944 noch Interesse zeigte. Die beiden Männer sind knapp 60 Jahre alt!
- Verpflichtungsschein des Unteroffizier Hans Dracke (Jahrg. 1919), 15.6.1943. D (tätig im Stab des II. Bataillons Grenadier Regiment 469) verpflichtet sich zum Dienst in der Wehrmacht bis 1952. Original die Unterschrift des Btl.-Kdr. Harrendorf, gestempelt wohl die Signatur des Rgt.-Kdr. (Faltfalzen, gelocht, Läsuren an Falzkanten, stockig).
- Feldpostbrief eines Gefreiten Alois P., datiert 11.7.1943, voll gestempelt. Alois schreibt von der Front im Osten und wähnt sich dabei erstaunlicherweise im „Paradies“ - da er als Wache in einem Dorf eingesetzt wird.

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS