cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Bavarica > Fuenfseenland

 

schaeftlarn.jpg

Jahr: um 1920
Bemerkung:
ArtikelNr. 03720
Besucher 1.343

 

E-Mail

 
Fotoalbum um 1910, Oberbayern, Jugendstil-Idylle Würmtal und Fünfseenland

Fotoalbum einer Luise G. aus Stockdorf, um 1910. 4°, Kartoneinband mit Kordelbindung, ca. 23 kartonstarke Seiten mit 18 montierten postkartengrossen und ca. 5 kleinen Bildern. Seiten und Einband gewellt, Läsur am Rücken. Bilder partiell fleckig (wohl durch rückseitig angebrachten Klebstoff), sonst guter Zustand. Viele Fotos sind entnommen, zahlreiche Seiten zeigen noch Spuren des Klebers. Das Album ist unbeschriftet, auch die Fotos hinten ohne Texte. Die Fotos teils in starker Sepiatonung.
Bei den Bildern handelt es sich zumeist um originale Abzüge auf mattem kartoniertem Fotopapier, das hinten jeweils mit dem klassischen Postkartenaufdruck versehen ist. Wunderschön sind zwei jugendstil-jugendlich verträumte Frauenportraits.



Gezeigt sind verschiedene Szenen. Einmal der Urlaub einer Frau wohl mit Sohn an einem See im bayerischen Voralpenland, evtl. bei Rosenheim (4 Fotos, Dorf am Alpenrand, See mit Bergen, See mit Badeanstalt, Frau vor See und Bergen), dann ein Waldspaziergang vielleicht im Würmtal bei Stockdorf oder Gauting (3 Fotos), dann ein Haus an einem See mit wäschewaschender Frau und wohl zugehöriger Fluss-Stauung (2 Fotos), ein Frauenteekränzchen in wilhelminischer Bürgerstube (2 Bilder, Mitte rechts die Urheberin des Albums), ein Ausflug mit dem Fahrrad (1 Foto, im Hintergrund evtl. das Koster Schäftlarn), Frauenportraits (2 schöne im Wald gemachte Bilder), Krankenschwester mit Hund (1 Bild), Spaziergang in Birkenallee (1 Foto), Damenkränzchen (5 Fotos, Frauen mit Nähmaschine, Guggemoos beim Gitarrespielen, 3 Portraits von G.). Ausserdem ein Bild einer oberbayerischen Kindergruppe mit Gemüse und Ernterträgen (Geburtstag?, Ostern?), hinten beiliegend noch ein Frauenportrait (verso mit handschr. Text: „Das Wiederfinden macht oft mehr Freude als das Finden .... 1923“).

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS