cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Drucke > Drucke 1700-1800

 

dok101.jpg

Jahr: um 1760
Bemerkung:
ArtikelNr. 03534
Besucher 1.406

 

E-Mail

 
Kupferstich nach G. Zais, Venedig um 1760. Räuberbande in Italien.

Bildgrösse 44x30cm, Blattgrösse 46x34cm, No. 6 einer ungenannten Reihe. Fleckig, 3 kleine Fehlstellen unten links unter Bild, Randläsuren unten, etwas randfalzig; sonst gut.

Unten heisst es: „Guiseppe Zais inv., Fabio Berardi Scol. appo., Wagner Venezia C.P.E.S.“. Unten mit Reim: „Ecco qual sia d’un malfattor la sorte! Nel suo delitto in van cerca discolpa! Di duri nodi avvinto a certa morte. O presto, o tardi il mena la sua colpe.“

Gezeigt ist eine Räuberbande, die von Bewaffneten abgeführt wird. Nach einem Gemälde des Guiseppe Zais (1709-1789) gestochen von Kupferstecher Fabio Berardi (1728-1788). Der Süddeutsche Joseph Wagner lebte von 1706 bis 1780. Er betrieb a ca. 1740 eine Kupferstichschule und einen Verlag in Venedig.

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS