cassiodor

Home | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
home > Handgeschriebene Buecher > Poesie

 

cassiodor,unik015.jpg

Jahr: 1919-1961
Bemerkung:
ArtikelNr. 00114
Besucher 1.137

 

E-Mail

 
Handgeschriebenes Buch mit Gedichten, 1919-1961, verfasst von Josefine („Fin“) Reck. 8°, Kunstledereinband mit Metallschliesse, ca. 100 Seiten, ca. 2/3 davon beschrieben. In sauberer Schrift sind hier zahlreiche datierte Gedichte eingetragen, alle selbstverfasst. Rührende Texte zuerst über Liebe und Verlassenwerden (1919, Gedichte wie „Vorbei!“, „Seine Augen“, „Erinnerung“, Entsagung“), später über eine glückliche Beziehung (1921 ff „Liebster Mein!“, „Lächelnde Sonne“), Naturschönheit („Rauhreif“, „Butterfly“, „Frühling“ u.a.). 1927 ist die Autorin schwanger (Gedicht „Wunder“), 1944 wohl erneut. Dann eine lange Pause bis 1938, erneut ist die Liebe Hauptthema („In Erwartung“), aber auch Naturentzückung (18.5.1939, „Ausflug zum Chiemsee: Sonne und Wasser – ein Farbenspiel, darüber die Wolken – ohne Ziel, und schmal der Wald das Ufer säumt. Es war ein Tag, wie kaum erträumt, der Wind, er küsste die Wellen leise, sie aber sangen ihre eigene Weise. Was sie erzählten, ich verrate es nicht, das Glitzern der Wellen, es spricht für sich. Nur eines will ich verkünden laut, ich habe ins Paradies geschaut. Der Tag war wohl ein Göttergeschenk, solange ich lebe, daran ich denk“), später dann zu Hochzeiten anderer (1941, 1949). In den 1950er-Jahren Gedichte zu Themen Urlaub, Gebirge, Natur. Dazu Gedichte zu Geburtstagen, Betriebsjubiläen etc. für der Autorin bekannte Personen (wohl die Reinfassungen von später vorgetragenen Texten). Einband etwas berieben, sonst guter Zustand.

 


(c) Ingo Hugger  2009 | livre@cassiodor.com | Artikel |  RSS